Willkommen
auf der offiziellen Seite zu den fünf bisher erschienenen Wuppertaler Kinderkrimis (Goldenes Herz, Dickes Fell, Langer Atem, Stille Wasser, Weisse Weste) der Autorin Chris Hartmann! Hier werden alle Interessierten mit News aus den Medien und Extras, aber auch vielen weiteren Informationen auf dem Laufenden gehalten. Hier einige Rezi-Überschriften auf LovelyBooks.de:

Ein schöner Kinderkrimi aus Wuppertal
Gelungener Kinderkrimi
Lehrreicher Kinderkrimi
Sehr schöner, kindgerechter Fall
Mitreißender und altersgerechter Kinderkrimi
Schöner Krimi für Jugendliche


Bitte bleibt gesund, liebe Leser, und passt auf euch auf!

Herzlich
Chris Hartmann


NEWS LESUNG

JuNI 2024: die Autorin Chris Hartmann liest in zwei Klassen der St.Anna-Schule aus ihrem neuen Krimi Weisse Weste. Die SchÜler kÖnnen danach fragen zum Beruf einer Autorin und zur Entstehung des Buches stellen.

NEWS BUCH

MAI 2024: Das Lektorat ist in vollem Gange und es wird noch einiges Überarbeitet und Das cover Bekommt den letzten Schliff, damit das Buch in Druck gehen kann

NEWS ANKÜNDIGUNG

April 2024: Am 17.06.24 erscheint das neue Buch von der Autorin Chris Hartmann. Die Buchvorstellung findet am selben Tag in der Stadtteilbibliothek in Barmen statt. Eine 5. Klasse des Gymnasiums Sedanstrasse wird zu Gast sein.

NEWS LeSUNG

Januar 2024, Nachtrag: kurz vor Weihnachten liest die Autorin Chris Hartmann zu unterschiedlichen Zeiten in dem Studio der Fotografin Anette Hammer aus ihrem Krimi Goldenes Herz. Die lesungen finden im Rahmen des Weihnachtsmarktes „Advent auf Schloss LÜntenbeck" an dem zweiten Sonntag statt. Die Besucher der Lesungen, vor allem Familien, kommen aus Velbert, Ennepetal, Wuppertal, der Eifel und dem Sauerland.

NEWS LESUNG

4. Dezember 2023: die Autorin Chris Hartmann liest nachmittags aus ihren Krimis in den rÄumen von Barmen Urban im Werth. Die Veranstaltung im Rahmen des Barmer Kulturadvent des Kulturnetzwerkes Barmen ist an diesem Montag wegen des schlechten Wetters nicht gut besucht.

NEWS LESUNG

NOVEMBER 2023, VorankÜndigung: zwei weitere Lesungen mit der Autorin Chris Hartmann finden kurz vor Weihnachten statt.

Der Weihnachtsmarkt Advent auf Schloss Lüntenbeck", eine Mischung aus schmackhaften Leckereien, ausgesuchten Kunstarbeiten, karitativen Aktionen und märchenhafter Unterhaltung, kostet 8 Euro Eintritt. Die Lesungen mit Chris Hartmann finden am 17.12. um 14 und 15 h im Fotostudio Hammer statt. Infos unter www.schloss-luentenbeck.de/weihnachtsmarkt

NEWS LESUNG

OKTOBER 2023, VorankÜndigung: die nÄchste Lesung mit der Autorin Chris Hartmann findet Anfang Dezember statt.

Das Kulturnetzwerk Barmen lädt in der Zeit vom 1. bis 24. Dezember 2023 wieder zum Barmer Kulturadvent ein. Die Lesung mit Chris Hartmann findet am 4.12. um 15 h im Werth 94 statt. Kein Eintritt. Infos unter www.barmen-urban.de/

NEWS LESUNG

SEPTEMBER 2023: Das Wetter spielt mit. Chris Hartmann liest wÄhrend des Wuppertaler Festivals Literatur in der Stadt" vor vollen Stuhlreihen direkt vor dem Rathaus aus ihrem Krimi Goldenes Herz. Nach der Lesung ist die Autorin am Stand (Pavillon 9) der Verlage Edition KÖndgen und Hammer Verlag vor Ort.

Das Festival, eine Mischung aus Lesungen, Gesprächsrunden, politischen Diskussionen und Workshops und als Kooperation lokaler Akteuen und Institutionen setzt sich dafür ein, die Freude an der Literatur in einem urbanen Umfeld zu feiern und eine Plattform für den Austausch von Ideen und Geschichten zu schaffen". Die Eröffnung des Festivals wird, neben anderen, von Kulturdezernent Matthias Nocke vorgenommen.

NEWS LESUNG

AUGUST 2023, AnkÜndigung: Das Wuppertaler festival Literatur in der Stadt" findet in diesem Jahr am 30.09.2023 statt. Von 10 bis 19 Uhr gibt es Programm an StÄnden und BÜhnen auf dem Johannes-Rau-Platz in Barmen.

Neben Autoren, die Auszüge aus ihren Werken lesen und für Gespräche bzw. Signierstunden anwesend sind, präsentieren sich Wuppertaler Verlage und Autoren-Vereinigungen. Die Autorin Chris Hartmann ist mittags vor Ort und wird um 12:40 h aus ihrem zuletzt erschienenen Krimi lesen. Organisiert wird die Veranstaltung durch das Literaturhaus Wuppertal, die Stadtbibliothek Wuppertal, die Bergische VHS sowie das Kath. Bildungswerk, ergänzt um die ISG Barmen-Werth und in Abstimmung mit BarmenUrban, dem Wuppertaler Kulturbüro, dem Kulturnetzwerk Barmen sowie dem Netzwerk Literatur Rheinland. Der Eintritt ist frei. Infos folgen auf der Seite festival.literaturhaus-wuppertal.de

NEWS PRESSE

Juli 2023, Nachtrag: In der Maiausgabe 2023 des Magazins Bergische BlÄtter hat die Redaktion die Autorin Chris Hartmann, die in ihren BÜchern Wuppertaler Stadtteile zu HandlungsspielplÄtzen macht, zu ihrem HeimatgefÜhl befragt.

„Auch wenn ich trockene Sommertemperaturen bevorzuge, kann der häufig bei uns trommelnde Regen, für den Wuppertaler viele Worte gefunden haben (dröppeln, pladdern, fisseln, plästern, sicken und meimeln), bei mir ein Wohlgefühl auslösen und (...) örtliche Begebenheiten lösen bei mir ein Zugehörigkeitsgefühl aus: enge Talschluchten, Treppen, Schiefer, Fachwerk, grüne Hügel, Gründerzeithäuser ..."

NEWS INTERNET

Juni 2023: SchÜler der Haselrain Schule haben auf ihrer Internetseite Über den Besuch der Autorin Chris Hartmann berichtet.

„Im Deutschunterricht haben wir fleißig Bücher gelesen und Leserollen gebastelt und geschrieben. Jeder hat sein Buch und seine Leserolle vor der Klasse vorgestellt, das war ganz schön aufregend. Ida hat das Buch Goldenes Herz oder der Lüntenbecker Fall von Chris Hartmann gelesen und präsentiert. Chris Hartmann ist Wuppertalerin und schreibt Kinder-Krimis, die in Wuppertal spielen. Sie fand es toll, dass Ida ihr Buch vorgestellt hat und hat daraufhin unsere Klasse in der Schule besucht. Dort hat sie aus ihrem neuesten Buch, das noch nicht erschienen ist, vorgelesen. Außerdem durften wir viele Fragen zu den Büchern und dem Beruf der Autorin stellen. Zum Schluss hat sie uns noch zwei ihrer Bücher geschenkt! Es hat uns großen Spaß gemacht und wir danken Frau Hartmann ganz herzlich für ihren Besuch bei uns!"

NEWS LESUNG

Am 8. Mai 2023 besuchte Chris Hartmann die ErdmÄnnchen-Klasse 4A der Haselrain Schule in Oberbarmen und las aus ihrem neuen, noch nicht verÖffentlichten Krimi vor. FÜr eine Schulstunde lauschten die SchÜler AuszÜgen der Geschichte, die in Barmen spielen soll, und konnten dazu, zur Autorin und zum BÜcherschreiben allgemein im Anschluss Fragen stellen, wovon sie ausgiebig Gebrauch machten. Sie lernten dabei etwas Über Tricks beim Schreiben, Zum Beispiel: falsche FÄhrten" fÜr den mitratenden Krimi-Leser in den Text einbauen.

NEWS ANKÜNDIGUNG

April 2023: Am 30. September 2023 ist das Festival Literatur in der Stadt", diesmal in Barmen, geplant und Chris Hartmann wird vor Ort sein. Vor dem Rathaus werden Akteure der Wuppertaler Buchbranche InfostÄnde aufbauen und Programm machen. Informationen zu den Programmpunkten folgen.  

NEWS LESUNG

MÄrz 2023: Aufgrund der Tarifstreiks im Öffentlichen Dienst mÜssen einige Lesungstermine verschoben werden. Chris Hartmann plant, die Termine zeitnah nachzuholen. Einige Lesungen an Schulen werden allerdings deswegen erst im Herbst stattfinden kÖnnen.

NEWS PRESSE

In der Februarausgabe 2023 des Magazins Bergische BlÄtter hat die Redaktion dem vierten Krimi von Chris Hartmann Goldenes Herz" in der Rubrik Literatur - Empfehlung" eine ganze Seite eingerÄumt. Auch auf Pinterest ist der Artikel Über den Jugendkrimi mit Lokalkolorit" angeteasert.

[...] im dortigen Wald trifft Tim mit seinem Freund Frederick auf einen Archäologen und einen ziemlich alten Schädel. Der wird gestohlen, und zwar mitsamt eines Kästchens, das beim Schädel und weiteren Knochen gefunden wurde. Klar, dass Tim und seine Freunde nun selbst neugierig sind und deshalb auf die Suche nach den Dieben gehen. Dabei bringt ein Wutausbruch eine Überraschung und als Folge davon wird es richtig spannend. Und zwischendurch lernt nicht nur Tim viel über das Mittelalter, was er in seinem Referat verwenden kann, sondern auch die jungen Leserinnen und Leser. Das Buch endet mit einem weiteren Tagebucheintrag Tims, in dem es fast philosophisch wird."

NEWS INTERNET

Auf der Homepage der St. Anna Schule steht ein Artikel Über die stattgefundene Lesung im Januar: Am Montag, 16.1.23, gibt nicht die Lehrerin den Unterricht, sondern Autorin Chris Hartmann liest aus ihrem Jugendkrimi vor und stellt sich den Fragen der SchÜler.

Chris Hartmann ist eine Wuppertaler Autorin, die eine Jugendkrimireihe schreibt, deren Hauptfiguren Kinder im Alter der SchülerInnen sind. Nicht nur diese Tatsache macht die Bücher für die SchülerInnen interessant, sondern auch, dass die Bücher in Wuppertal spielen. [...] Nebenbei erfährt der Leser in der Geschichte so einiges über seine Stadt und ihre Geschichte. Dies gefiel Karla vor allem, welche die Ausführungen zu den Bällen in früheren Zeiten im Barmer Gesellschaftshaus Concordia mit der dazugehörigen Kleiderordnung und der Geheimsprache der jungen Damen, die über ihre Fächer und Taschentücher kommunizierten, sehr spannend fand. Mindestens genauso spannend wie die Geschichte um den verschwundenen Hund Artemis und die Verwicklungen in Geschäfte der Mafia war für die Klasse die Arbeit einer Autorin."

NEWS PRESSE

Am 17. Januar stand in der WZ ein Bericht von Katharina RÜth Über die Schullesung an der St. Anna Schule unter der Überschrift: Spannende Krimi- und Fragestunde im Unterricht - Autorin Chris Hartmann besucht SechstklÄssler an der St. Anna Schule mit ihrem neuen Buch.

Aus dem Artikel: Das Thema Buch und Lesen ist ein Schwerpunkt in der sechsten Klasse, weshalb Melanie Tochtrop, Lehrerin für Deutsch, Mathe und Sport sowie Klassenlehrerin der 6c, Chris Hartmann in die Klasse eingeladen hat. Ich finde schön, dass sie Bücher über Wuppertal schreibt." Die bisherigen Folgen der Reihe sind auch in der Schulbibliothek zu finden. Nach der Fragestunde freut sich Melanie Tochtrop über die Reaktionen der Kinder: Es ist toll, dass sie so unterschiedliche Erfahrungen machen", sagt sie. Einige hätten die spannenden Stellen am besten gefallen, anderen die, in denen Wissen vermittelt wurde. Sie will noch weitere Gespräche mit den anderen sechsten Klassen organisieren.

NEWS PRESSE

In der digitalen Ausgabe der Rundschau wurde am 10. Januar 2023 die Schullesung der Wuppertaler Autorin Chris Hartmann mit der Überschrift angekÜndigt: Erste Spuren zum neuen Barmer Fall".

Die Wuppertaler Autorin Chris Hartmann liest am Montag (16. Januar 2023) in der St.-Anna-Schule aus dem noch nicht veröffentlichten Manuskript des neuen Kinderkrimis Hohes Tempo oder der Barmer Fall in Ausschnitten vor. Die Lesung findet im Rahmen eines Werkstattgespräches statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c der Lehrerin Melanie Tochtrop Fragen stellen und Anregungen geben können. Dabei geht es beispielsweise um den Beruf eines Autors, die Entstehung der Bücher und die Werke selbst. Chris Hartmann hat bis jetzt vier Wuppertaler Kinderkrimis im Verlag Edition Köndgen veröffentlicht. Bislang erschienen in der Reihe die Bücher Goldenes Herz, Dickes Fell, Langer Atem und Stille Wasser."

NEWS INternet

Chris Hartmann wÜnscht allen Lesern und Leserinnen eine frohe (Vor-)Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

NEWS INternet

Nachtrag: REZENSION zu Dickes Fell, verÖffentlicht in der Datenbank der Ajum (Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW), mit der Bewertung: Empfehlenswert.

Fazit: Was dem Buch eine besondere Note verleiht, sind geschichtliche Einblicke in die Stadtgeschichte Wuppertals, aufgezogen an der Story und Tims Vorliebe für Ritterspiele. [...] Am Ende des Buchs ist in einem Steckbrief alles Wichtige über Tim festgehalten. Eine weitere Seite listet die im Roman vorkommenden Personen mit ihren jeweiligen Rollen in dieser Geschichte auf. Rundum ein lesenswerter Krimi für Kinder beiderlei Geschlechts.

Zur Rezension

NEWS PRESSE

Am 19. September 2022 steht eine AnkÜndigung in der Onlineausgabe der Wuppertaler Rundschau.

Leseprojekt im Wuppertaler Luisenviertel mit Chris Hartmann. Die Wuppertaler Autorin Chris Hartmann liest an zwei Montagen im Deweerthschen Garten in Elberfeld - am 19. und am 26. September 2022, jeweils um 15 Uhr. Sie trägt an den Terrassen aus ihrem im Oktober 2021 erschienenen vierten Buch Goldenes Herz oder der Lüntenbecker Fall (Edition Köndgen) vor. Bei Regenwetter findet die Veranstaltung unter der Bedachung des Ärztehauses statt. Der Eintritt ist frei."

NEWS INTERNET

Am 15. September 2022 findet sich ein Veranstaltungstipp auf der Facebook-Seite der IG Friedrich-Ebert-Strasse e. V.

Flyertext: Leseprojekt im Luisenviertel: Autorenbegegnung am Montag. Open Air Lesung im Park. Goldenes Herz. Verlag Edition Köndgen. Mit der Autorin Chris Hartmann. Eintritt frei. 19.9. + 26.9.22 , jeweils um 15 h, Deweerth'scher Garten, Ende Luisenstr./Briller, Treppenterrassen, bei Regenwetter unter der Bedachung des Ärztehauses, Der 4. Fall für Tim & seine Freunde. Sie treffen in Vohwinkel auf einen Archäologen und ein Totenschädel wird gestohlen ... #RobinHoodVonLüntenbeck #Archäologencamp #Ritter #Diebstahl #Schlosswald

NEWS LESUNG

Juli/AUGUST 2022: Die Planungen laufen auf Hochtouren, damit auch zu Corona-Zeiten und unter den einzuhaltenen Hygiene-Bedingungen Lesungen mit der Autorin Chris Hartmann in Schulen, bibliotheken und anderen Orten stattfinden kÖnnen. Weitere Infos folgen.

NEWS LESUNG

Am 14. und 23. Juni 22 liest die Wuppertaler Autorin Chris Hartmann vor jeweils zwei 5. Klassen des Bayreuther Gymnasiums und beantwortet Fragen zu ihrem vierten Wuppertaler Kinderkrimi Goldenes Herz oder der LÜntenbecker Fall". Die veranstaltungen finden im Rahmen der von dem BÜrgerverein Eckbusch-Katernberg geplanten Lesereihe Der Katernberg liest" in der Aula statt und werden von der Lehrerin Meike Giese Organisiert.

NEWS PRESSE

Am Sonntagmorgen, den 12. Juni 22, ist die Autorin Chris Hartmann im ELBA-TALK Im Studio des Senders Radio Wuppertal live zu Gast, durch die Sendung fÜhrt die Moderatorin Lisa JÜlich.

Die Wuppertalerin schreibt Kinderkrimis, die bei uns in Wuppertal spielen. Die drei Freunde Tim, Sonny und Frederick lösen spannende Krimifälle, jedes Mal in einem anderen Stadtteil. Im ELBA Talk verrät die Autorin, wie das eigentlich ist, sein erstes Buch in der Hand zu halten und wie ihre Recherche für die Bücher so aussieht." (Internetseite Radio Wuppertal)

Zum Radiointerview

NEWS PRESSE

Am Dienstag, den 3. Mai 22, lief das Interview mit der Autorin Chris Hartmann im Radio, das einige Tage zuvor von der Redakteurin Christiane RÜffer fÜr den Radiosender Radio Wuppertal aufgezeichnet wurde.

Die Wuppertaler Autorin Chris Hartmann schreibt gerade am fünften Wuppertaler Kinderkrimi. Die Bücher spielen alle in verschiedenen Stadtteilen und können auch unabhängig voneinander gelesen werden. Sie sind geeignet für alle Kinder ab zehn, elf Jahren. Die Freunde Tim, Frederick und Sonny erleben jede Menge Abenteuer in Wuppertal." (Internetseite Radio Wuppertal)

Zum Radiointerview

NEWS PRESSE

Der Artikel in der WZ am 13.4.22 von Martin Hagemeyer titelte Lesung fÜr den Frieden und gegen den Krieg" und begann: Neustart unter unerwarteten Vorzeichen: Die 2021 begonnene Lesereihe Der Kater(nberg) liest fiel mit ihrer neuen Ausgabe nun zeitlich in den Ukrainekrieg. Die veranstaltende Ideenschmiede des Stadtteils hatte spontan reagiert."

- der Termin wurde zur großen Benefizlesung. Gewalt und Erinnerung an Kriege waren auch Thema bei vielen der neun Autorinnen und Autoren. Der Stadtteil hat sich Flüchtlingen geöffnet: Im Gemeindehaus waren laut Pfarrer Joachim Hall zeitweise 49 Menschen aus der Ukraine untergebracht, nach Aufnahmen in Privathaushalte seien es derzeit 14. Ans Gemeindehaus sollten auch die Spenden der rund 50 Besucher in zwei Behältern am Ausgang gehen, wo sie direkt den Opfern von Putins Krieg zu Gute kommen sollten."

NEWS Lesung

Die Benefizlesung fÜr den Frieden hat am 11. April 22, um 18 h in der Auferstehungskirche Katernberg in Wuppertal stattgefunden und konnte laut den Initiatoren des BÜrgervereins Eckbusch-Katernberg einen Spendenbetrag von 900,50 Euro erzielen. Neun Wuppertaler Autoren lasen zugunsten von FlÜchtlingen aus der Ukraine.

Tanja Heinze konnte nicht lesen, weil sie an Corona erkrankt war. Nur zwei der Autoren lasen nicht aus eigenen Texten. Jürgen Niedenführ (Sie nannten ihn Don Juan") entschied sich unter anderem für Die Küchenuhr" von Wolfgang Bochert und Regine Radermacher (Wo ist der Rosinenstuten?") wählte als Vortrag Die Kerze" von Lew N. Graf Tolstoi.

Erika Schneider (Sybilles mörderische Abenteuer") begann mit ihrem Text Albtraum", dann folgte Hermann Schulz (Therese. Das Mädchen, das mit Krokodilen spielte") mit seiner Kurzgeschichte Wie ein Edelweiß den Krieg überlebte". Stefan Barz las aus seinem neuen Buch Die Schreie am Rande der Stadt", in dem es um das KZ Kemna in Wuppertal geht. Seine Gedichte Mediengeist" und Frühling und Wiedererwachen" trug Johannes Schally vor.

Matthias Dohmen gab Einblick in sein Buch Männer im Tal: Porträts" und erinnerte an den verstorbenen und unvergessenen Autor Karl Otto Mühl. Die Szene ihres Buchs Langer Atem", in der Tim den Flüchtlingsjungen Narek kennenlernt, stellte Autorin Chris Hartmann vor. Eckehard Fröhmelt las eine Episode aus seinem Buch Frühstück mit der Schwiegermutter", dessen Hauptfigur sich an die Kriegszeit erinnert.

NEWS PRESSE

Am 31. MÄrz 2022 stand in der Wuppertaler Rundschau eine AnkÜndigung zu der Lesung fÜr den Frieden, zu der auch Chris Hartmann als Vortragende eingeladen ist.

Die Ideenschmiede Katernberg (Bürgerverein Eckbusch-Katernberg) veranstaltet am 11. April 2022 um 18 Uhr in der Auferstehungskirche (Bergischer Ring 31) eine Lesung für den Frieden. Es ist eine Benefizveranstaltung zugunsten der im Katernberger Vereinshaus untergebrachten Frauen und Kinder, die dem Krieg in der Ukraine entkommen sind. Das Vereinshaus gehört zum Kirchenkreis Elberfeld-Nord der evangelischen Kirche. Wuppertaler Autorinnen und Autoren tragen Szenen aus ihren Werken vor, die sich mit der Situation Krieg und Frieden, Streit, Ausgrenzung und Gewalt auseinandersetzen."

NEWS INTERNET

30. MÄrz 22: Blickfeld Wuppertal, das Campusmagazin der Bergischen UniversitÄt, macht auf die Lesung fÜr den Frieden", unter anderem mit Chris Hartmann, aufmerksam.

Autor:innen lesen Szenen aus ihren Werken. Die Lesung für den Frieden wird von der Ideenschmiede Katernberg (Bürgerverein Eckbusch-Katernberg) am 11. April 2022, dem Montag vor Ostern, um 18 Uhr, in der Auferstehungskirche Katernberg (Bergischer Ring 31, 42113 Wuppertal) als Auftaktleseabend der neu aufgelegten und monatlichen Lesereihe Der Kater(nberg) liest veranstaltet."

NEWS INTERNET

28. MÄrz 22: Radio Wuppertal weist auf seiner Internetseite auf die Veranstaltung am 11. April in der Auferstehungskirche mit Wuppertaler Autoren (mit dabei Chris Hartmann) hin: Lesen fÜr den Frieden. Die Ideenschmiede Katernberg hat eine Benefizveranstaltung im Rahmen von Der Kater(nberg) liest zugunsten ukrainischer FlÜchtlinge organisiert."

NEWS INTERNET

Februar 2022: BÜchertreff.de hat seine Reihen-Information zu den Wuppertaler Kinderkrimis aktualisiert.

Die Serie Jung-Detektive Tim, Sonny und Frederick schuf Chris Hartmann vor über fünf Jahren. Auf insgesamt vier Teile ist sie bis heute fortgeschritten. Die Reihe begann im Jahre 2016. Im Jahr 2021 erschien dann der vorerst letzte Band. Mit dem Buch Stille Wasser oder der Beyenburger Fall fängt die Reihenfolge an. [...] Insgesamt fünf Jahre lang wurde im Durchschnitt alle 1,7 Jahre eine Fortsetzung der Buchreihe geschrieben. Dieser Takt wurde noch nicht verpasst und erlaubt damit das Spekulieren auf einen weiteren Teil."

NEWS PRESSE

In der Januar-Regionalausgabe Ennepe-Ruhr-Kreis & Hagen der Kulturzeitung Haken wurde der Wuppertaler Kinderkrimi von Chris Hartmann Goldenes Herz oder der LÜntenbecker Fall in die Literaturtipps Aufgenommen.

Seit 2016 veröffentlicht die Autorin Chris Hartmann regionale Krimis für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren. Sie spielen immer an authentischen Orten und auch zu unterschiedlichen Jahreszeiten in Wuppertal. Nach Beyenburg, dem Ölberg und Cronenberg spielt der vierte Band rund um Tim und seine Freunde jetzt am Schloss Lüntenbeck. [...] Die Autorin Chris Hartmann, die Tim und Co. in den Stadtteilen ermitteln lässt, hat Kommunikationsdesign an der Bergischen Universität studiert, unter anderem bei Kinderbuchautor und Illustrator Wolf Erlbruch."

NEWS Lesung

Kurz vor den Weihnachtsferien im Dezember 2021 las Chris Hartmann an der St-Anna-Schule aus ihrem vierten Buch Goldenes Herz oder der LÜntenbecker Fall. Auf der Schulinternetseite war danach ein Artikel zu lesen.

Am letzten Donnerstag bzw. Freitag durften sich die Klassen 6b und 6c auf eine besondere Deutschstunde freuen. Statt des normalen Deutschunterrichts bekamen die Klassen Besuch von der Wuppertaler Autorin Chris Hartmann. [...] Nach einer kleinen Leseprobe zu Beginn, bei der die SchülerInnen in die Geschichte hineingezogen wurden, konnten diese Fragen zur Arbeitsweise, der Ideenfindung und auch zum Werdegang und Einkommen einer Autorin stellen. Auf großes Interesse stieß hierbei, dass die Romanfiguren zwar Vorbilder haben, oft aber eine Kombination aus mehreren realen Figuren sind [...] Die Figuren der Geschichte bieten eine gute Möglichkeit zur Identifikation, so dass die SchülerInnen auch den weiteren Stellen, die Frau Hartmann vortrug, gebannt lauschten."

NEWS Presse

Am 18.12.21 konnte man Über die Schullesungen von Chris Hartmann in der Westdeutschen Zeitung einen Artikel mit der Überschrift finden: Krimi-Lesung mit Wuppertalbezug im Deutschunterricht.

Am Donnerstag und Freitag hat die Wuppertaler Kinderbuchautorin Chris Hartmann in den sechsten Klassen der St.-Anna-Schule aus ihren Kinderkrimis vorgelesen. Lehrerin Melanie Tochtrop hat die Lesungen in die Wege geleitet, weil sie findet, dass der Deutschunterricht davon profitieren kann. Besonders ist [..., dass] die Schüler die Orte kennen."

NEWS Presse

Im Dezember 21 gab es in den Bergischen BlÄttern, dem Magazin fÜr die Region, in der Folge 12/2021 Einen Artikel in der Kategorie Kurz im Bild zu den Wuppertaler Kinderkrimis von Chris Hartmann. Die Überschrift hiess: Kleine Geschenke.

Auch in diesem Jahr gibt es in der Barmer Innenstadt auf dem Weihnachtsmarkt wieder eine Geschenke-Welt, in der Wuppertaler Produkte im Mittelpunkt stehen. Das sind zum Beispiel [...] Und dann gibt es auch noch die Bücher der Edition Köndgen, die ebenfalls viel Lokalkolorit zeigen: Als Neuauflage gerade erst erschienen ist das Kinderbuch Erklär mir mal Wuppertal, daneben gibt es unter anderem die Jugendkrimis von Chris Hartmann wie (Goldenes Herz oder) der Lüntenbecker Fall, die Bände der Reihe Wuppertals Grüne Anlagen, ..."

NEWS Internet

November 2021: Das Video (Ausschnitt) zur Buchneuerscheinung ist da! Chris Hartmann hat Auf Schloss LÜntenbeck aus Goldenes Herz oder der LÜntenbecker Fall gelesen.

NEWS Internet

21. Oktober 2021: Wer sich fÜr die EindrÜcke der Leser von Chris Hartmann bzw. fÜr Rezensionen auf BÜcherportalen und Kaufplattformen interessiert, der wird hier fÜndig. Die Aktuellste Rezi einer Amazon-Kundin zum vierten Band Goldenes Herz lautet:

Diesmal stolpern die Freunde in der Nähe von Schloss Lüntenbeck im Wuppertaler Stadtteil Vohwinkel bei einem Waldspaziergang mitten hinein in den neuen Fall. Dieser hängt mit archäologischen Ausgrabungen zusammen, die jede Menge Fragen aufwerfen. Im vierten Band der Kinderkrimireihe dreht sich vieles um die Zeit der Ritter, Burgen und das gefährliche Leben im Mittelalter. Gleichzeitig kommen die Detektive aber auch einem ganz aktuellen Fall auf die Spur. Ein spannendes Abenteuer beginnt - denn Vergangenheit und Gegenwart hängen zusammen!"

Zu den Rezensionen

NEWS INTERNET

8. OKT. 21: Der neue Krimi der Autorin Chris Hartmann Goldenes Herz oder der LÜntenbecker Fall ist in der Abendsendung um kurz nach acht Uhr als Lesetipp von Radio TALKultur (Frequenz von Radio Wuppertal, produziert im KiloWatt Studio der Medienabt. des Kath. Bildungswerks) vorgestellt worden. GeschÄftsfÜhrer Thomas Helbig (Edition KÖndgen) wird von der Redakteurin Dr. Brigitta Hildebrand zum Buch interviewt. Auf der Internetseite kann man das kurze GesprÄch nachtrÄglich hÖren.

Seit 2016 erscheinen in Verlag Edition Köndgen Kinderkrimis der Autorin Chris Hartmann. Sie spielen immer an authentischen Orten und bisher auch zu unterschiedlichen Jahreszeiten in Wuppertal und sind spannende Lektüre für Kinder ab 10 Jahren. Nach Beyenburg, dem Ölberg und Cronenberg spielt der vierte Band rund um Tim und seine Freunde jetzt am Schloss Lüntenbeck. Es geht diesmal um einen Mordfall der zeitlich sehr weit zurückliegt. In Goldenes Herz geht es nicht nur um einen geschichtlichen Fall. Die Kinder treffen auf einen Archäologen und ein Totenschädel taucht auf. Doch der wird gestohlen ..."

Das Buch Goldenes Herz oder der Lüntenbecker Fall von Chris Hartmann ist ab sofort überall im Buchhandel erhältlich.
Edition Köndgen. 2021. 204 Seiten, ISBN 978-3-948217-19-8 (Taschenbuch, auch als Hardcover, ISBN 978-3-948217-20-4 und E-Book, ISBN 978-3-948217-57-7 erhältlich) Es kostet in gebundener Ausgabe 18,95 Euro, kartoniert 11,95 Euro und als E-Book 7.99 Euro.

Zum Radiosender

NEWS PRESSE

Am 7. OKT. 21 erschien in der Westdeutschen Zeitung ein Artikel von Eike Birkmeier unter der Überschrift Lesung: Detektive ermitteln auf Schloss LÜntenbeck.

So ein ehemaliges Rittergut ist doch der perfekte Ort, um spannende Abenteuer zu erleben. Das dachte sich auch Autorin Chris Hartmann, die ihren neuen Lokalkrimi für Kinder auf Schloss Lüntenbeck spielen lässt. Nach aufregenden Geschichten in Beyenburg, Elberfeld und Cronenberg ermitteln die kleinen Detektive Tim, Sony und Frederick diesmal in Vohwinkel. Dabei müssen sie ein kniffliges Rätsel im Umfeld eines der ältesten Gebäude des Stadtgebiets lösen. Die Autorin interessiert sich sehr für Geschichte und insbesondere das Mittelalter hat es ihr angetan. 'So bin ich schnell auf Schloss Lüntenbeck gekommen, das ich von vielen Spaziergängen gut kenne', erzählt die Autorin. Für ihre Buchrecherche besuchte sie auch das Wuppertaler Stadtarchiv und entdeckte dort eine Lüntenbecker Chronik. So konnte sie die alte Welt der Ritter zu einer kurzweiligen Krimihandlung verarbeiten. Dazu passend fand am Mittwoch eine Lesung auf Schloss Lüntenbeck pünktlich zum Erscheinungstag statt."

NEWS LESUNG

Die Lesung/Buchvorstellung mit Chris Hartmann am 6.10. um 15 h findet bei Regen statt im Schlosshof LÜntenbeck in dem Dort ansÄssigen CafE statt.

NEWS LESUNG

Die Veranstaltungsplattform Wuppertal-live.de weist auf die Buchvorstellung mit Chris Hartmann am 6.10. hin: erscheint der neue Wuppertaler Kinderkrimi.
Die Autorin Chris Hartmann liest daraus am Erscheinungstag um drei Uhr im Schlosshof LÜntenbeck. Das vierte Buch der Reihe fÜr Leser ab 10 Jahre mit dem Titel Goldenes Herz oder der LÜntenbecker Fall spielt nach FÄllen in Beyenburg, Elberfeld und Cronenberg diesmal hauptsÄchlich in Vohwinkel.

- Veranstaltungsinfo: Erst-Vorstellung des neuen Wuppertaler Kinderkrimis , Lesung mit der Autorin Chris Hartmann, kostenlose Veranstaltung
- Buchstory: Ausgerechnet in den Herbstferien stürmt es so sehr, dass ein Baum auf das Dach der Johanns stürzt! Tim muss seine geliebte Dachkammer räumen und wird vorübergehend bei Tante Mathilda in Vohwinkel einquartiert. Sie wohnt am Waldrand neben einem Schloss. Lebten dort tatsächlich Ritter und in dem Wald ein Robin Hood von Lüntenbeck? ...
- Lesungstermin: Mittwochnachmittag, 6.10.2021, um 15 h.
- Lesungsort: Im Innenhof von Schloss Lüntenbeck. Das Schloss war ein Rittergut, eine Wasserburg, zählt zu den ältesten Gebäuden der Stadt Wuppertal und gehört zum Stadtteil Vohwinkel.
- Adresse: Lüntenbeck 1, 42327 Wuppertal
- Wegbeschreibung mit dem Auto: ca. 15 Minuten, von Elberfeld aus über A46 Richtung Düsseldorf, Abfahrt 32 Richtung Mettmann auf Nützenberger, dann Düsseldorfer (B7) in Richtung A535, links auf Lüntenbecker Weg, Weiterfahrt auf Lüntenbeck.
- Wegbeschreibung mit ÖPNV: ca. 20 Minuten, ebenfalls von Elberfeld aus, mit der VRR-Buslinie 601 Richtung Wülfrath, Fahrt 12 Min., von der Zielhaltestelle Sandfeld ca. 7 Min. zu Fuß.



NEWS Archiv

bitte auf das jeweilige Bild klicken!

BildBildBildBild


 





Bild



Buch///
zur
Story

Bild

Figuren///
Tim
& co
.

Bild

Extra///
Neuer
Desktop

Bild


Extra///
Selber
machen

Bild

Extra///
TORDIS'
TOUR

Bild

EXTRA/// SPIELEND LEICHT

Bild


NEWS///
PRESSE
& MEHR

Bild


Links///
Hier erhÄltlich

Bild

Über///
Chris Hartmann

Bild

Kontakt/// HÄufige
Fragen

Bild


Datenschutz///

Bild

Impressum///

Bild